Informationen zur Wahl der Räte 2021

In den Pfarreien des Bistums Trier werden am 6. und 7. November 2021 die pastoralen Gremien neu gewählt. In einigen Kirchengemeinden finden zudem Wahlen zu den Verwaltungsräten statt. Das ist ein weiterer Schritt auf dem Weg in neue Strukturen: In den kommenden vier Jahren sollen sich die Pfarreien auf der Ebene der heutigen Pfarreiengemeinschaften zu neuen Pfarreien zusammenschließen. Außerdem werden Pastorale Räume gebildet, die in ihrem Zuschnitt den ursprünglich geplanten „Pfarreien der Zukunft“ entsprechen. Dieser Übergang verläuft in den einzelnen Pfarreien in einem unterschiedlichen Tempo. Während die einen Pfarreien im Prozess schon so weit vorangeschritten sind, dass sie sich zum 1. Januar zusammenschließen, machen sich andere auf den Weg, gemeinsam mit den Sondierungsteams die Möglichkeiten vor Ort auszuloten. Diese unterschiedlichen Geschwindigkeiten vor Ort werden auch bei der Gremienwahl 2021 berücksichtigt.

Im ersten Schritt können sich die Pfarreien nun für eines von drei Wahlmodelle entscheiden. Zum einen kann eine Pfarrei ihren eigenen Pfarrgemeinderat wählen. Alternativ kann sich eine Pfarrei dafür entscheiden, einen Kirchengemeinderat zu wählen, der neben den Aufgaben eines Pfarrgemeinderats auch die des Verwaltungsrats mit übernimmt. Als dritte Möglichkeit gibt es die Direktwahl von Kandidaten in den Pfarreienrat, dem Mitglieder aller Pfarreien einer Pfarreiengemeinschaft angehören. Für unsere Pfarreiengemeinschaft sind nur die Optionen 1 und 3 relevant.

Modell 1Modell 3

Bislang war eine Direktwahl in den Pfarreienrat nur möglich, wenn sich alle Pfarreien einer Pfarreiengemeinschaft dafür entschieden hatten. Diese Bedingung fällt nun weg: Jede Pfarrei kann für sich entscheiden, welches der drei Wahlmodelle sie anwendet. So haben sich die Gremien der Pfarreien X und Y der Pfarreiengemeinschaft für die Wahl von Pfarrgemeinderäten entschieden, Pfarrei Z möchte ihre Kandidaten direkt in den Pfarreienrat entsenden. 

Die Pfarrgemeinderäte unserer Pfarreiengemeinschaft haben sich für unterschiedliche Modelle entschieden. Während in Alsweiler und Marpingen ein Pfarrgemeinderat gewählt wird (Modell 1), werden aus Urexweiler Kandidaten direkt in den Pfarreienrat gewählt (Modell 3).

Wahl in Alsweiler

Logo zur Wahl der Räte 2021Liebe Pfarrangehörige,

am 06. November 2021 wird in unserer Pfarrei der Pfarrgemeinderat neu gewählt. Die Wahl findet in unserer Pfarrei im Wahlbüro statt. Öffnungszeiten und Ort des Wahlbüros entnehmen Sie bitte dem Pfarrbrief

Wahlberechtigt ist, wer Mitglied der katholischen Kirche ist, am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet und in der Pfarrei seinen Wohnsitz hat.

Wahlberechtigt sind auch Katholiken, die ihren Wohnsitz nicht in der Pfarrei, jedoch im Bistum Trier haben, sofern sie am Leben der Pfarrei aktiv teilnehmen, nicht für einen anderen Pfarrgemeinderat kandidieren und die übrigen Wählbarkeitsvoraussetzungen erfüllen. Sie haben nachzuweisen, dass sie aus dem Wählerverzeichnis der zuständigen Pfarrei ausgetragen worden sind.

 

Folgende personen haben sich zu einer Kandidatur bereit erklärt:

Name/Vorname

Beruf

Alter

Becker, Lara

Studentin

23

Hoffmann, Hans Gregor

Angestellter

63

Kuhn, Katharina

Augenoptikerin

23

Recktenwald, Jakob

Student

23

Schäfer, Desirée

Logopädin

23

Schirra, Brigitte

Angestellte

50

Schreiner Herbert

Beamter

62

Simon-Klüpfel, Nicole

Werkzeugmacher

50

 

Machen Sie von Ihrem Wahlrecht aktiv Gebrauch und wählen Sie am 06. November Ihren neuen Pfarrgemeinderat.

 

Anfragen richten Sie bitte an die Wahlbeauftragte

Frau Sigrid Lambert, Tel. 5856 oder

an das Pfarrbüro Alsweiler, Tel. 922314

 

Wahl in Marpingen

Liebe Pfarrangehörige von Marpingen und Berschweiler!

Folgende Personen haben ihre Bereitschaft erklärt für den nächsten Pfarrgemeinderat zu kandidieren:

Für den Wahlbezirk Marpingen:

Name

Beruf

Anschrift

Alter

Fuchs Lisann

Auszubildende

Ringelgasse 76

20

Fuchs-Leist Tanja

Friseurin

Ringelgasse 76

50

Göttel Martin

Mathematiker

Am Langenstrank 50

41

Hahn Melanie

Betriebswirtin

Berschweilerstr. 59

41

Hoffmann Albert

Pensionär

Auf Lohren 2

69

Meisberger Bärbel

Küsterin

Kappellenweg 4

56

Schmitt Simone

Bankangestellte

Härtelhohl 23

49

Schreier Rita

Küsterin

Rheinstraße 26

56

Schu Sieglinde

Beamtin

Tholeyer Berg 15

61

Schu Verena

Realschullehrerin

Alte Klosterstr. 30

34

Sträßer Claus

Betriebsschlosser

Alsbachstr. 30

55

 

Für den Wahlbezirk Berschweiler:

Name

Beruf

Anschrift

Alter

Breit Elke Hildegard

Rentnerin

Am Rothenberg 7

65

Dörr Lukas

Student

In der Nauwies 8

24

König Birgit

Hausfrau

Auf Weißmauer 19

62

 

Die Wahl wird in diesem Jahr als allgemeine Briefwahl durchgeführt, weil wir auf die Corona Beschränkungen Rücksicht nehmen wollten und über das Austeilen der Unterlagen möglichst alle Wahlberechtigten ansprechen wollten. Ab dem kommenden Wochenende werden die Wahlunterlagen in die Haushalte verteilt. Die Briefwahl-Unterlagen sollten Ihnen bis spätestens zum 24. Oktober zugestellt werden. Ist das nicht der Fall wenden Sie sich an den Wahlausschuss.

Bis zum 7. November 2021 um 18 Uhr haben Sie die Möglichkeit Ihre Stimme abzugeben. Zur Vorgehensweise:

Sie stecken den persönlich ausgefüllten Stimmzettel in den Stimmzettelumschlag. Den verschlossenen Stimmzettelumschlag und den unterschriebenen Briefwahlschein stecken Sie in den Briefwahlumschlag. Der Wahlbrief kann dann frankiert per Post ans Pfarrbüro geschickt, in die Wahlurne in der Kirche eingeworfen oder beim Wahlvorstand abgegeben werden. Der Wahlbrief muss bis spätestens Sonntag, 07. November, 18 Uhr, vorliegen. 

Dem Wahlvorstand gehören an: Brigitte Backes, Elke Breit, Lukas Dörr, Birgit Fuchs-Groß, Tanja Fuchs-Leist, Martin Göttel, Albert Hoffmann, Birgit König, Heribert Ohlmann, Günter Oster, Heribert Schmitt (Vorsitzender), Sieglinde Schu, Verena Schu, Rosel Uhrhan, Gabi Wolter. Briefwahlschein mit Stimmzettel in die Urnen in unseren Kirchen einzuwerfen. 

 

Für den Wahlausschuss und den Pfarrgemeinderat

Martin Göttel, Vorsitzender

 

Wahl in Urexweiler

Logo Wahl der Räte 2021Liebe Pfarrangehörige,

in unserer Pfarrei finden bis zum 6./7. November 2021 Direktwahlen in den Pfarreienrat statt.

Gewählt wird in allgemeiner Briefwahl. Das bedeutet, dass allen wahlberechtigten Katholiken die Wahlunterlagen in den nächsten Tagen zugestellt werden.

Folgende Kandidaten stellen sich in Urexweiler zur Wahl:

Name , Vorname

Beruf

Alter

Görgen, Tina

Bautechnikerin

44

Hoffmann, Elena

Sozialvers.-Fachangestellte

36

Schirra, Lukas

Auszubildender

21

 

Machen Sie von Ihrem Wahlrecht aktiv Gebrauch und beteiligen Sie sich an der Direktwahl in den Pfarreienrat. In dieser Zeit, in der sich viele Zukunftsfragen für unsere Kirche in einer neuen Qualität stellen, benötigt unsere Pfarrei engagierte Menschen, die Verantwortung übernehmen.

Weitere Informationen erhalten Sie:

Wahlbeauftragte Heike Neumer, 0171 2877321

Pfarrbüro Urexweiler 06827 640

Informationen rund um die Wahl der Räte gibt es unter www.herausgerufen.bistum-trier.de/wahlen-2021. Sollten Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns unter wahlen@pg-marpingen.de oder wenden Sie sich an unsere Pfarrbüros oder an ein Mitglied unserer Räte